Induktionserwärmungsanlagen müssen prinzipiell wassergekühlt werden, so dass eine dauerhafte Nutzung der Anlage gewährleistet werden kann. Dies bildet die Grundvoraussetzung unserer Induktionssysteme.

Für besondere Erfordernisse aber auch aus ökologischer Sicht kommen sog. Rückkühlsysteme zum Einsatz, welche den Kühlkreislauf unserer Induktionserwärmungsanlagen ständig überwachen und gezielt steuern. Um eine permanent gleichbleibende und gesteuerte Kühlung zu gewährleisten, erhalten Sie auf Wunsch ein von uns der Gesamtanlage angepasstes Rückkühlsystem. In diesem Kühlkreislauf wird der Generator, der Außenkreis und der Induktor ständig gekühlt.

Mit der Intergrierung von Rückkühlsystemen in unseren ALPHOTRONIC Induktionserwärmungsanlagen bieten wir Ihnen ein komplettes System an.